Von Duschen auf Füßen und karierten Maiglöckchen

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Von Duschen auf Füßen und karierten Maiglöckchen

Der Blick von der Bergkuppe ist atemberaubend. Ganz klar: Die Route, die ich mir für die Wanderung ausgesucht hatte, hat sich schon allein wegen dieses Moments gelohnt. Aber auch morgen oder in der kommenden Woche diesen 3000er wieder auf der gleichen Route erklimmen? Wäre wohl eher langweilig!
Auch bei den Anforderungen unserer Kunden schätze ich die Abwechslung – und ich bin froh, dass wir bei Heiler Glasbau abwechslungsreiche Kundenwünsche bedienen können.

Trends im Duschbereich

Eine Vielzahl an Kundenwünschen orientiert sich an Trends. Früher waren bunte Duschtüren ein Trend. Oder Bordüren. Hauptsache verspielt. Und auch heute gibt es noch einige Kunden, die an alten Trends hängen.
Die meisten Kunden aber folgen heute im Duschbereich dem Trend zu größeren Gläsern, die leicht zu reinigen sind. Mittlerweile gibt es Glasoberflächen, an denen das Wasser besser abperlt, auf denen haftet nichts. Oder Sie suchen sich für den Außenbereich Glas aus, bei dem der Regen die Reinigung übernimmt. Großzügig, clean und auch nachhaltig [LINK zu SP 2 Pierre Lindenau Blog #5], in diese Richtung geht es.
Was ich an diesen Trends für meine Arbeit so spannend finde: Ob altmodisch oder modern, verspielt oder clean, wir bei Heiler Glasbau können das alles.
Was der Kunde gut findet, das können wir im liefern …

Eine Dusche auf Füßen

Spannend fand ich zum Beispiel einmal ein Projekt vor ein paar Jahren, bei dem sich ein Kunde seine Duschanlage aufgeständert wünschte.
Normalerweise schließt eine Dusche ja unten bündig ab, damit das Wasser in der Dusche bleibt. Wir alle haben uns gewundert, warum dieser Kunde die Dusche auf Füßen wollte. Die Antwort: damit sein Putzservice durchreinigen kann. Und so haben wir ihm diese aufgeständerte Dusche gebaut, eine Herausforderung an Statik und Mechanismen. Ungewöhnlich. Spannend. Und heute für uns bei Heiler Glasbau auch in unserem Kerngeschäft, bei Großprojekten, umsetzbar …

Großprojekte und Kundenwünsche

Bauherren oder auch Architekten von Großprojekten haben meist nicht die Leute und die logistischen Kapazitäten, um auf besondere Kundenwünsche einzugehen: Dann werden eben in den 300 Wohneinheiten 300 baugleiche Duschkabinen eingebaut.
Wir aber können uns, wie wir das gerne nennen, um die „karierten Maiglöckchen“ kümmern – wir haben das Know-how und den Workflow, auch den Käufern von Wohnungen in solch großdimensionierten Projekten ihre besonderen Kundenwünsche zu erfüllen. Da haben wir schon die wildesten Sachen gemacht. Und wir sind stolz, dass wir auf Kundenwünsche so individuell eingehen können. Denn das ist doch allemal spannender, als immer wieder auf den gleichen ausgetretenen Pfaden unterwegs zu sein.

Pierre Lindenau

Vorheriger Beitrag
Freude am Glasbau – besondere Herausforderungen
Nächster Beitrag
Ausbilden macht Spaß